Ludwig-Hoffmann-Grundschule

Berlin | Friedrichshain-Kreuzberg

Regenbogenhaus

Das Regenbogenhaus

 

Unmittelbar neben unserer Schule befindet sich dieser Treffpunkt mit vielfältigen Angeboten für Kinder, Jugendliche und Familien. Anliegen dieser Einrichtung ist es, einen Ort der Begegnung mit freundlicher Atmosphäre zu schaffen. Regelmäßig finden Kurse im musischen, kreativen sowie Medienbereich, Sport und Bewegungsprojekte und themenbezogene Veranstaltungen statt. Aber auch einfach mal chillen und mit Freunden treffen ist hier möglich.

regenbogenhaus

Viele Schüler unserer Schule sind regelmäßig im Haus. Am Tag der offenen Werkstätten besteht die Möglichkeit, alles zu probieren – z.B. die Siebdruckerei, die Radiostation, die offene Küche oder das Tonstudio.

Diese Seite wird demnächst gefüllt.

FiPP – Schulsozialarbeit in der Ludwig-Hoffmann-Grundschule

Die Schulsozialarbeit an der Ludwig- Hoffmann- Grundschule möchte gemeinsam aktiv und unterstützend für eine Schule eintreten, in der sich jeder wohlfühlen, an Lernen und Bildung Freude haben und seinen ganz individuellen Platz finden kann.
Diesen Prozess verfolgt die Schulsozialarbeit gemeinsam mit SchülerInnen, Eltern, LehrerInnen, ErzieherInnen, Schulleitung, Fachkräften und Kooperationspartnern.

Schulsozialarbeit bedeutet hier konkret:

–   Unterstützung bei der Förderung sozialer Kompetenzen und des gewaltfreien Konfliktlösungsverhalten
–   Soziales Lernen als ergänzendes Angebot in Kooperation mit den Klassenteams
–   Begleitung und Unterstützung im Unterricht, in AGs oder Projekten
–   Rat, Hilfe und Unterstützung in Streit- und Konfliktsituationen, bei Lernproblemen, bei Problemen in der Familie oder in der Schule
–   die Stärkung von familiären Fähigkeiten, Unterstützung der Eltern in Erziehungsfragen und Vermittlung von Unterstützungsangeboten
–   Einzelfallbetreuung von SchülerInnen
–   Vorbeugung von Schulunlust
–   Koordinierung der Zusammenarbeit von Schule und Familie mit dem Jugendamt und anderen Fachdiensten
–   Zusammenarbeit bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung
–   Mitwirkung bei der sozialräumlichen Vernetzung von Schule
–   Teilnahme an Elterngesprächen, Elternabenden, Schulhilfekonferenzen und Gremien
–   Schulsozialarbeit ist ein vertrauliches und unabhängiges Angebot der Jugendhilfe vor Ort.

Die Angebote der Schulsozialarbeit sind kostenlos und wir stehen unter Schweigepflicht.

Ansprechpartnerin:
Sabina Schiplock

Kontakt:
Lasdehner Str. 21,   10243 Berlin
Tel.: 030 293 47 42 30   (Mo-Mi 9:00-16:00 Uhr, Do und Fr 9:00-15:00 Uhr)
Fax: 030  29 34 74 215
E-Mail: schulstation-l.hoffmann@fippev.de

Weiter Informationen  zur Schulstation finden Sie hier.

Flyer Schulstation