Ludwig-Hoffmann-Grundschule

Berlin | Friedrichshain-Kreuzberg

Leitbild

Fördern und Fordern – mit Vertrauen und Verantwortung

Unsere Schule soll ein Raum sein, in dem jeder gehört und anerkannt wird, gefördert und gefordert wird, Vertrauen erfährt und schenkt und sich deshalb wohl und sicher fühlt. Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher, Eltern sowie Schülerinnen und Schüler gehen offen und mit wechselseitiger Achtung miteinander um.
Das vertrauensvolle Miteinander ist dabei gleichzeitig Ausgangspunkt und Ziel auf dem Weg zur Erziehung von mündigen und sozial verantwortlichen Persönlichkeiten.

Morgenkreis in einer 1. Klasse

Leitidee „Miteinander-Füreinander“

„Miteinander-Füreinander” steht als Grundgedanke für ein gemeinsames Lernen und Leben in der Schulgemeinschaft. Wir möchten unter Berücksichtigung der Heterogenität der Schüler einen Lern-, Lebens- und Erfahrungsraum für alle Kinder gestalten.
Im Vordergrund steht das gemeinsame Lernen und Erleben, das individuelle Fordern und Fördern und das soziale Lernen in und mit der Gruppe. Die Individualisierung durch verschiedene Lernangebote und -methoden ist dabei für uns auch in jahrgangsbezogenen Klassen ein Leitbegriff in der pädagogischen Arbeit.

Unterricht in jahrgangsbezogenen Klassen in der Schulanfangsphase

klassenraum
Klassenraum im Neubau

In allen Klassenstufen (1-6) findet der Unterricht jahrgangsbezogen statt. In der Schulanfangsphase gibt es im Rahmen verschiedener Projekte und Unterrichtsstunden Phasen, in denen Kinder der 1. und 2. Klasse gemeinsam lernen. So soll die Sozialkompetenz der Kinder gestärkt werden und eine bestmögliche Förderung der Kinder erreicht werden. Dabei arbeiten jeweils PädagogInnen der 1., 2. und 3. Klassen in kleinen Teams zusammen. Als offene Ganztagsgrundschule bieten wir außerhalb der Unterrichtszeit eine Betreuung und Förderung im Hort (ab 13.30 Uhr) an. Dies schließt auch eine Früh- und Spätbetreuung von 6.00 bis 7.30 Uhr bzw. von 16.00 bis 18.00 Uhr und eine Ferienbetreuung ein.

MINT-freundliche Schule, mathematisch – naturwissenschaftliche Profilierung

experiment

  • Mathematisch – naturwissenschaftliche Projekttage
  • Schwerpunktbildung: Computerkurse in Kl. 3 und 4, Medienbildung in Kl. 5 und 6
  • Sachunterricht mit technischem Schwerpunkt (z.B. Holzbearbeitung in der Holzwerkstatt
  • Teilnahme an Mathematikolympiaden und am Heureka Wettbewerb Naturwissenschaften
  • Programmierkurs Calliope und Roboter im Rahmen der Begabtenförderung
  • eigener Schulgarten
  • Kooperationsprojekt “Fliegen lernen” – naturwissenschaftliches Forschen

 

Förderangebote

Schränke im Neubau

  • Förderunterricht Mathematik und Deutsch in Klassen 1 bis 6
  • Lernförderung über Bildungs- und Teilhabegesetz (BuT)
  • Forder-Förder-Projekt für leistungsstarke Schüler
  • Förderkurse für
    • Rechenschwäche
    • Sprachförderung (Kooperationsprojekt mit der Uni Potsdam)
    • Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten
    • Psychomotorik in Klassen 1 und 2
    • emotional – soziales Verhalten
    • Konzentrationsschwäche

Soziales Lernen

Rollenspiele

  • Faustlos – Projekt (Klassen 1 – 3)
  • Konfliktlots*innen-Ausbildung und Einsatz
  • Antigewalttraining (externe Anbieter, Klasse 4)
  • Cybermobbing (externe Anbieter, Klasse 5)
  • Klassenrat (Klasse 6)

Musik und Tanz

chor

  • Schulchor
  • Chor “Friedrichshainer Spatzen
  • Instrumentalgruppe im Rahmen der Begabtenförderung
  • Musikschule „Musikompass“ (Klavier, Gitarre, Schlagzeug)
  • Musikschule “Fröhlich” Melodika, Akkordeon
  • regelmäßige Auftritte zum Frühlingskonzert, Sommerfest und Weihnachtssingen

Sport

pokale

  • jährliche Teilnahme an den Bundesjugendspielen im Rahmen des Sportfestes
  • Teilnahme an Wettkämpfen in Schwimmen, Cross- und Staffellauf, Hochsprung, Turnen
  • Arbeitsgemeinschaften (u.a. Handball)
  • Angebote von Sportvereinen in der Schule, z.B. Judo, Karate, Yoga
  • Anerkennung sportlicher Erfolge und Schulrekorde mit einer Präsentation im Schulhaus und in der Schulchronik
  • regelmäßige Organisation von Benefizläufen („Sponsorenlauf“) durch den Förderverein

Anerkennungskultur

ehrung

  • Auszeichnung für Beteiligung an Wettbewerben (Buch der Besten, Urkunden)
  • Verleihung der Ludwig-Hoffmann-Urkunde und des Ludwig-Hoffmann-Preises für besonderes soziales Engagement und schulische Leistungen (Ehrenbuch)
  • Anerkennung erfahren die Schülerinnen und Schüler auch durch die aktuellen Ausstellungen ihrer Arbeiten im Schulhaus

Fremdsprachen

  • Englisch schon ab Klasse 1 und 2: an dem freiwilligen Angebot nehmen ca. 95% der Schülerinnen und Schüler teil.
  • Englisch regulär: ab Klasse 3
  • jährliche Teilnahme am europäischen Englisch-Wettbewerb “Big Challenge”

Integration

  • von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf (Lernen, Sprache, Körperbehinderung, Autismus, emotional – soziales Verhalten)

Schulische Höhepunkte

  • Einschulung
  • naturwissenschaftliche Projekttage
  • Ludwig-Hoffmann-Tag
  • Lichterfest und Benefizläufe des Fördervereins
  • Weihnachtsbasteln
  • Weihnachtssingen
  • Fasching
  • Frühlingskonzert
  • Schulsportfest
  • Sommer- und Hoffest mit Eltern und Gästen
  • Olympiaden und Wettbewerbe

 

 

nächste Seite »